Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH

Menu
Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) erhält Fördermittel für die Beratung von Unternehmen zu Home-Office-Beschäftigungsmodellen

Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) erhält Fördermittel für die Beratung von Unternehmen zu Home-Office-Beschäftigungsmodellen

Attraktivität des Odenwaldkreises und der Unternehmen für Fachkräfte soll hierdurch gesteigert werden

Immer mehr Fachkräfte wünschen sich von ihrem Arbeitgeber Home-Office-Lösungen. Verständlich: Wenn die täglichen Fahr- und Stauzeiten entfallen, steigt für viele Arbeitnehmer die Lebensqualität erheblich. Auch aus Sicht der Bundespolitik sollen zukünftig mehr Arbeitsplätze in den Wohnungen der Mitarbeiter entstehen. Ziel ist es, die ländlichen Regionen als Wohn-, Arbeits- und Lebensräume aktiv zu gestalten um gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland zu schaffen. Die Realisierung wirft allerdings eine ganze Reihe von rechtlichen und technischen Fragen auf. Damit nicht nur große Unternehmen die Chancen von Home-Office-Angeboten für ihre Fachkräftesicherung nutzen können, sondern auch kleine und mittlere Unternehmen aus dem Odenwaldkreis, wird der Wirtschafts-Service der Odenwald-Regional-Gesellschaft (OREG) gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH sowie der ENTEGA Medianet GmbH in den nächsten zwei Jahren kostenfrei Beratungen hierzu für Unternehmen aus dem Odenwaldkreis anbieten. Finanziell ermöglicht wird dies durch eine Förderung in Höhe von rund 200.000 Euro aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aus dem Programm „Land.Digital“.

 „Durch dieses Projekt wollen wir die Attraktivität des Odenwaldkreises und seiner Unternehmen für Fachkräfte weiter erhöhen. Dank unserer  flächendeckenden Breitbandversorgung bieten wir ideale Rahmenbedingungen hierzu“, so Marius Schwabe, Geschäftsführer der OREG. Da auch bei Home-Office-Lösungen Fahrten zum Arbeitgeber meist notwendig bleiben, gehören zum Projekt auch Beratungen zum Mobilitätsmanagement.  Unternehmen, die sich mit der Einrichtung von Home-Office-Arbeitsplätzen beschäftigen und eine Initialberatung hierzu wünschen, wenden sich an den Wirtschafts-Service, Dieter Strebel, Telefon 06062/9433-89; Email: d.strebel@oreg.de.

 

Menü schließen