Großer Preis des Mittelstandes 2019 der Oskar-Patzelt-Stiftung geht an die i-mold GmbH & Co. KG in Erbach

Würdigung für Stabilität und Vertrauen – Das ausgezeichnete Unternehmen leistet Hervorragendes für die Gesellschaft

Würzburg/Erbach.  Glücklicher Finalist beim „Großen Preis des Mittelstandes“ ist das Odenwälder Unternehmen i-mold aus Erbach. Die Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen des 25. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes 2019“ für die Wettbewerbsregionen Baden-Württemberg, Freistaat Bayern, Hessen und Freistaat Thüringen erlebten mehr als 500 Unternehmerinnen und Unternehmer am Sonnabend, 14. September 2019, im Würzburger Hotel Maritim in Anwesenheit zahlreich geladener Gäste. An 12 Unternehmen der 4 Wettbewerbsregionen überreichten die Vorstände der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger, im Rahmen der Gala die begehrte „Preisträgerstatue“. Die Auszeichnung als „Finalist“ nahmen 22 Firmenchefs entgegen. Alle Ausgezeichneten haben sich gegen 2.706 Mitbewerber durchgesetzt, die in den vier Wettbewerbsregionen 2019 nominiert waren.

„Ich freue mich sehr, dass sich i-mold gegen die große Konkurrenz durchsetzen konnte. Sie gehören damit zu den Vorzeigeunternehmen des Odenwaldkreises und darüber hinaus“ so OREG-Geschäftsführer Marius Schwabe.

Menü schließen