Wie der Kunde zum Werbebotschafter wird

Unternehmer und Existenzgründer informierten sich im Hause der OREG über die Anforderungen an einen erfolgreichen Kundenservice

Erbach. „Zufriedene Kunden sind die beste Empfehlung für Ihr Unternehmen“, gab Rainer Hotz, Geschäftsführer der HOTZ Kommunikations- und Datenservice GmbH, den zahlreichen Teilnehmern im Rahmen der „So geht das…“-Veranstaltung vergangener Woche mit auf den Weg.

Um dieses Ziel zu erreichen, sei ein guter Kundenservice erforderlich. Im Hinblick darauf sei es unter anderem wichtig, dem Kunden genau zuzuhören und dessen Philosophie zu verstehen. Außerdem müsse Kommunikation direkt und auf Augenhöhe stattfinden. Ein weiterer bedeutender Punkt sei das authentische Auftreten gegenüber dem Kunden. In diesem Zusammenhang ging Hotz auch ganz speziell auf die Mitarbeiter ein, denn diese seien die wichtigsten Bausteine eines Unternehmens – kurz gesagt: Zufriedene und motivierte Mitarbeiter seien die Grundlage eines erfolgreichen Kundenservices. Demnach müsse großen Wert auf deren Weiterentwicklung gelegt werden.

Das ein guter Kundenservice sich auch im wirtschaftlichen Bereich eines Unternehmens bemerkbar macht, zeigte Hotz in Form einer zunehmender  Anzahl von Firmenkunden und die stetige Erweiterung des Angebotsportfolios in den letzten Jahren,  die auch zu einer Steigerung der Mitarbeiterzahl führt.

 Die anschließende Diskussionsrunde wurde von den Teilnehmern genutzt, um die Inhalte des Vortrags weiter zu vertiefen, bevor abschließend noch die Möglichkeit zum persönlichen Austausch bestand. Als Sponsor des Abends konnte die Firma i-mold GmbH & Co. KG aus Erbach gewonnen werden, die vor kurzem den Großen Preis des Mittelstandes erhalten hatte.

Die nächste „So geht das…“-Veranstaltung findet im Februar 2020 statt. Anmeldungen werden aus Datenschutzgründen ausschließlich online entgegengenommen: www.oreg.de/veranstaltungen.

Menü schließen