Spendenaktion der OREG

Frankfurt RheinMain GmbH (FRM) und die LY-Holding aus Michelstadt stellen Desinfektionsgel und Schutzschirme zur Verfügung

Erbach. Am 15. Mai  gab es gleich zwei Spenden für die OREG in Erbach: 10.000 Päckchen Hand-Desinfektionsgel – vermittelt von der Frankfurt RheinMain GmbH (FRM) – und zahlreiche Schutzschilde von der LY-Holding aus Michelstadt wurden stellvertretend an die Geschäftsführung überreicht. Die OREG gibt die Spenden sinnvoll weiter, unter anderem an den ÖPNV im Odenwaldkreis.

Das Desinfektionsmittel stammt von der Firma Pamtek Cosmetic aus Korea. Die FRM unterhält langjährige und enge Kontakte in das Land. „Die Unternehmen dort bekunden mit dieser Übergabe auch die Solidarität mit unserer Region“, erklärt Marius Schwabe, Geschäftsführer der OREG. Er dankte Jörn Siegle (rechts), Director der FRM, der die Spende nach Erbach brachte. Der gleiche Dank geht an die LY-Holding. Der Gesamtwert der Spende beträgt rund 3.500 Euro.

Die Gesichtsvisiere wurden in Michelstadt hergestellt und LY-Holding-Geschäftsführer Aziz Yüzer (links) überreicht. Sie sind klappbar und individuell einzustellen.

LY-Holding-Geschäftsführer Aziz Yüzer (links), OREG-Geschäftsführer Marius Schwabe und Jörn Siegle (rechts), Director der Frankfurt RheinMain GmbH (FRM) freuen sich über die angekommene Spende.