Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH

Breitbandnetz Odenwald

Der Weg zur Gigabit-Gesellschaft beginnt bei uns

Mit dem flächendeckenden Ausbau von Breitbandverbindungen nimmt der Odenwaldkreis eine Führungsrolle unter den ländlichen Regionen ein.

Das von der OREG mbH als Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Odenwaldkreis - vertreten durch die 100%ige Tochter Brenergo GmbH - bundesweit anerkannte und mehrfach ausgezeichnete Modellprojekt wurde durch kommunalen Schulter-schluss in der Gesellschafter-Struktur und mit die Unterstützung der beiden Kreditinstitute Volksbank Odenwald eG und Sparkasse Odenwaldkreis sowie einer Bürgschaft durch das Land Hessen umsetzt, was die freie Marktwirtschaft zur damaliger Zeit nicht regelte: Eine flächendeckende Breitbandversorgung in länd-lichen Regionen.Die Gesamtkosten betrugen 20 Millionen Euro. Der Odenwaldkreis ist der am besten versorgte Landkreis Deutschlands.

Der Odenwaldkreis hat eine Fläche von 62,3 km mit einem Waldanteil von nahezu 60 Prozent. Die Bevölkerung von 97.561 Personen (Stand 30.06.2015) verteilt sich auf 15 Städte und Gemeinden und deren 105 Ortsteile. Das bedeutet eine Bevölkerungsdichte von 154 Einwohnern pro qkm. Im Odenwaldkreis sind 8.200 Firmen und Gewerbetreibende angesiedelt, 44.300 Haushalte, 51 Kindergärten und 37 Schulen.

Projektbeginn war am 13. August 2010. Die Inbetriebnahme des ersten Teilnetzes erfolgte am 1. November 2011. Das komplette Netz wurde am 31. Juli 2012 in Betrieb gekommen. Dabei wurden 330 Kilometer Glasfaserkabel durch die Firma Klenk und Sohn GmbH verlegt. So können 44.300 Haushalte im Odenwaldkreis mit 50 MBit/s versorgt werden, was eine Flächendeckung von 97 Prozent entspricht. Das Netz ist so konzipiert dass weitere Ausbaustufen bis hin zu FTTH (Fibre to the Home) möglich sind. Betrieben und vermarktet wird das Netz durch die in Darmstadt ansässige entega Medianet GmbH.

Menü schließen